Der BSV nahm in der Wintersaison 2016/2017 erstmals an den Hallenturnieren des TSV Auetal sowie der SG Salzhausen-Garlstorf teil.
In der Runde der 2. Herren konnte der BSV beim „Budenzauber“ des TSV Auetal den Turniersieg einholen. Beim Hohe-Geest-Cup der SG-Saga schied der BSV jedoch im Viertelfinale aus.


----------------------------------------------------------------------------------------------


Nun war es also soweit. Der BSV machte sich erstmalig in seiner Geschichte zur Teilnahme an einem Hallenturnier auf. Mit besonderer Wonne wurde der nigelnagelneue Trikotsatz eingeweiht, den die Volksbank Lüneburger Heide dem BSV gesponsert hatte Zwar erfolgten in den letzten Tagen aus Spielerkreisen termin- oder krankheitsbedingt noch die Absagen von Yannik Alex, Timo Weselmann, Marcel Jost und der Elfmeter-Pfeffermühle Patrick Lübberstedt, doch konnte der BSV nichtsdestoweniger eine schlagkräftige Truppe aus alteingesessenen Größen sowie erfreulicherweise einigen Debütanten aufbieten. Die Zielsetzung für den Tag stand fest: Anknüpfen an das Mitternachtsturnier in Egestorf im August des letzten Jahres, bei welchem der BSV in der Amateurrunde den Turniersieg erlangte. Es roch an diesem verregneten Wintermorgen nach einem erfolgreichen Tag. Die BSV-Spieler waren gut aufgelegt, fit und voller Tatendrang. Von Thilo Schröder schien nach halbjähriger Instruktion nicht die Gefahr weiterer Zeitstrafen zu auszugehen, so wie es sich beim letzten Turnier in Egestorf ereignet hatte. Wieder einmal konnte ein erfolgreicher Turniertag beginnen! Einzig außerplanmäßig erfolgte die Ankunft von Ramin S-r beim Treffpunkt, da dieser die Zeit verschlief und deswegen nachträglich abgeholt werden musste. Bei solch inhumanen Treffzeiten wie 11:00 Uhr Mittags ist das aber selbstverständlich nur allzu gut nachzuvollziehen.
Los geht’s ins Turnier: Sein erstes Spiel hatte der BSV gegen die Bananen Löwen zu bestreiten. Bei diesem Auftakt wurde der BSV direkt ganz und gar gefordert. Die Gegner ließen von Beginn an keinen Zweifel daran, dass sie ihren Widersachen nichts zu schenken gedachten und darüber hinaus über sehr gute Spieler verfügten. Es war ein sehr intensiv geführtes, schnelles Spiel, bei dem der BSV vor allem durch dessen technischen Fähigkeiten bestach und bei jeder sich bietenden Möglichkeit den Torabschluss suchte, dabei jedoch kein Tor erzielen konnte. Erst Lucas Meyer, der die gegnerische Mannschaft mit seiner spielerischen Klasse stets forderte, gelang es durch einen starken Schuss in die untere Rechte Ecke, das 1:0 zur Führung zu erzielen. Dieser war es auch, der Alexander Pohlmann, abermals einer beachtlichen Einzelaktion, den Pass zum 2:0 aufzulegen. Auch nach dem 0:2-Rückstand ließ der bissige Gegner jedoch nicht locker und setzte immer wieder zu Angriffen an. Der BSV hielt weiterhin engagiert dagegen. Bei dieser hitzigen Partie war der eine oder andere Pfiff des Schiedsrichters natürlich nicht zu vermeiden. So fiel Jan-Ole Sellhorn einem Foul zum Opfer, was den Bananen Löwen eine 2-Minutenstrafe einhandelte. Ob es sich bei diesem Ereignis wirklich um ein schwerwiegendes Foul oder schlichtweg um eine geniale Hasenfußtaktik Jan-Oles handelte, ist nicht abschließend geklärt worden, nichtsdestoweniger kam dem BSV diese Zeitstrafe natürlich gelegen. Zwar musste der BSV im späteren Verlauf des Spiels noch den 1:2-Anschlusstreffer hinnehmen, kam jedoch nicht mehr in schwerwiegende Gefahr und fuhr die ersten 3 Punkte des Turniers ein. Die beiden Torschützen belohnten die Mannschaft mit der insgesamt tadellosen, engagierten Leistung, vor allem auch der des Torwarts Ole Weselmann, der immer wieder gefährliche Schüsse des Gegners entschärfte. Weniger spannend lief das folgende Spiel ab, das der BSV gegen die SpVgg Elbszene zu bestreiten hatte und mit 4:0 durch die Torschützen Mark Cordes (2x), Lucas M. (1x) und Alexander (1x) für sich entschied. Der BSV konnte dieses fair geführte Spiel routiniert für sich entscheiden, wobei zu erwähnen ist, dass die gegnerische Truppe keine Auswechselspieler zur Verfügung hatte und dementsprechend verständlicherweise mit Ermüdungserscheinungen zu kämpfen hatte. Das nächste Spiel stand gegen die Sonntagskicker an, die über eine gute Truppe verfügten, wie in vorhergegangenen Spielen bereits zu beobachten war. Da der BSV in einer Gruppe bestehend aus insgesamt 5 Mannschaften antrat, war diesem anstehenden Spiel folglich eine in gewissem Maße entscheidende Rolle beizumessen. Im Falle eines Sieges stand der Qualifikation für das Halbfinale nichts mehr im Wege. Der BSV konnte durch Schnelligkeit und technische Versiertheit von Beginn an ein gewisses Übergewicht geltend machen, sah sich jedoch einer spielerisch gewandten Mannschaft gegenüber, was dem Spiel einiges an Spannung auferlegte. Erfreulicherweise gelang es dann Mark den BSV infolge einer tollen Kombination in Führung zu bringen. Nun galt es lediglich, weiterhin engagiert in die Zweikämpfe gegen dieses robusten Gegner zu gehen, den Ball nach wie vor gut laufen zu lassen und den gefährlichen Angriffen des Gegners standzuhalten, kurz, diese Führung zu halten, um den Halbfinaleinzug in Stein zu meißeln. Dies sollte angesichts der jugendlichen Kraft und des entschlossenen Einsatzwillens der BSV-Akteure mehr oder minder gewiss möglich sein. Irrtum! Nicht der Halbfinaleinzug wurde eingemeißelt, sondern einer der gegnerischen Spieler, und zwar in die Hallenwand. Diese rabiate Handlung hatte eine 2-Minutenstrafe für den entsprechenden BSV-Spieler zur Folge. Bei dem Übeltäter handelte es sich, natürlich, um Thilo, den es mal wieder gepackt hatte. Monatelange Belehrungen und zuletzt Patricks öffentliche Mahnung zur Unterbindung eines derartigen Ereignisses am Vorabend des Turniers hatten also nichts genutzt. Jegliche Schuldzuweisungen sind jedoch nicht an Thilo, sondern eindeutig an die BSV-Truppe zu richten, der es abermals nicht gelang, ihren Mannschaftsheißsporn im Zaum zu halten. Lediglich der Vereinsvorsitzende Thies Moritz Petersen dürfte gegenüber Thilo eine leichte Verstimmung verspürt haben, da er sich dem Veranstalter gegenüber nun wegen einer eingedrückten Hallenwand zu verantworten hat. Doch zurück zum Spiel. 2 Minuten in Unterzahl sollten für die schlagkräftige BSV-Truppe natürlich dennoch keinen Beinbruch darstellen und so sah sich die Mannschaft auch weiterhin im Stande, die Sonntagskicker in Schach zu halten. Doch ist auch das Pech ein stets vorhandener Teil des Fußballsports. So kam es, dass der Ball infolge einer unglücklichen Abwehraktion des BSV’s zu einem der gegnerischen Offensivkräfte gelangte und es zum 1:1-Ausgleich kam. Trotz Überlegenheit vermochte der BSV nicht mehr, das Unentschieden abzuwenden, wodurch der BSV nicht riskieren konnte, das abschließende Gruppenspiel zu verlieren. In der Zwischenzeit musste Lukas Lübberstedt, der bis dahin eine klasse Leistung dargeboten hatte und unermüdlich in Defensive und Offensive arbeitete, dann bedauerlicherweise das Turnier aus terminlichen Gründen vorzeitig verlassen.
Das letzte Gruppenspiel galt es gegen den HSSV e.V. auszutragen. Wie schon beim ersten Gruppenspiel gegen die Bananen Löwen handelte es sich bei dieser Austragung um ein schnelles, umkämpftes Spiel. Dem HSSV gelang es zunächst durch ein ansehnliches Zusammenspiel in Führung zu gehen, wodurch der BSV unter Druck geriet, der Situation aber durch Disziplin sowie ausgereiftes Passspiel entgegen trat und sich mit einem letztendlichen, doch relativ deutlichen Sieg selbst belohnte. Bei den Torschützen handelte es sich um Jan-Ole, Mark und Alexander.
Es folgte das Halbfinale gegen die Totale Offensive Hamburg, bei der es sich wie beim BSV um ein starkes Mannschaftskollektiv handelte. Es wurde ein spannendes Halbfinale mit zahlreichen Chancen, in dem der BSV durch dessen starke Einzelspieler letztlich die Oberhand gewinnen konnte. Eine wichtige Rolle spielte dabei etwa Pauli Kalusa, welcher die agile Sturmspitze des Gegners durchweg im Griff behielt. Durch Lucas M. erfolgte dann nach einiger Zeit die Führung zum 1:0. In die Torschützenreihe dieses Spiels gesellte sich Darüber hinaus Mark, der mit einem strammen Schuss von etwa der Mittellinie nicht nur den 2:0-Endstand besiegelte, sondern bereits sein fünftes Tor erzielte und seinen erfolgreichen BSV-Einstand besiegelte.
Es war also mal wieder geschafft, der BSV hatte sich für das Turnierfinale qualifiziert! Im Finale sollte es zum erneuten Duell gegen die Sonntagskicker kommen, jene Mannschaft, die dem BSV zuvor ein 1:1-Unentschieden abrang. Die BSV-Mannschaft war entschlossen, dieses Mal nichts anbrennen zu lassen und sich auf die eigenen Fähigkeiten zu besinnen, die zweifelsohne ausreichen sollten, den Turniersieg einzuholen. Wie erwartet, folgte ein spannendes Spiel, das von Chancen auf beiden Seiten geprägt war, jedoch abermals ein leichtes spielerisches Übergewicht des BSV’s aufwies. Dabei sorgten Offensivkräfte wie Alexander und Mirko Barkowski mit wuchtigen Angriffen immer wieder für Gefahr, wobei es Lucas M. vorbehalten war, den ersehnten 1:0-Führungstreffer zu erzielen. Sollte dies die vorzeitige Entscheidung gewesen sein? In keiner Weise. Die Sonntagskicker wurden nicht müde, auf den Ausgleichstreffer zu pochen, was ihnen im ersten Aufeinandertreffen beider Mannschaften bekanntlich schon mal gelungen war. Nicht lange nach dem Führungstreffer spielten sich die Sonntagskicker dann auch über die rechte Seite bis in die Nähe des Tores, von wo aus ein hoher Ball in Richtung Strafraum durchdrang und einen der Sonntagskicker in freier Schussposition in unmittelbarer Nähe des Tores erreichte. Dieser setzte mit einem starken Volleyschuss alles auf eine Karte und tat dies erfolgreich. Der Ball bewegte sich mit hoher Geschwindigkeit aus kurzer Distanz in Richtung Tor und schlug in jenes dennoch nicht ein. Ole schaffte es, den Ball festzuhalten und den Ausgleichstreffer zu verhindern. Der straff geschossene Ball ließ zwar einen roten Fleck auf dessen Körper zurück, doch war es dies zweifellos wert. Es handelte sich um die letzte nennenswerte Aktion in diesem Finale, womit der BSV der strahlende Sieger des Turniers wurde!
Wieder einmal ein erfolgreiches Turnier, das fair geführt wurde und natürlich jede Menge Spaß gemacht hat – das Wichtigste an der Sache. Festzuhalten ist die makellose Leistung von jedem der BSV-Spieler. Auch zu erwähnen ist die Anwesenheit von Tim Fussi, welcher der Mannschaft wie üblich als Betreuer engagiert zur Seite stand und darüber hinaus 2 Runden Lose für die ganze Mannschaft gespendet hat.
Als Titelverteidiger wird der BSV im nächsten Jahr natürlich wieder bei dem Turnier mit von der Partie sein.
Bis zum nächsten Turnier in der Freiluftsaison!

Bestellungen über Tim Müller (siehe Rubrik Ansprechpartner)

Nach 7 Jahren und über 70 bestellten, kornblauen Pullover brachte der Sportartikelhersteller Saller mich darauf, mal ein neueres "Modell" zu wählen.

Das Ergebnis ist das abgebildete Traininigstop.

"Funtionelles und atmungsaktives Arbeitstop für besten Feuchtigkeitstransport und optimales Körperklima. Trainingstop im offenen funktionellen Schnitt mi Kordel und Stopper am Bundabschluss. Daumenschlaufen für optimalen Sitz. Kurzer Brustreißverschluss"
Material: 100% Funktionspolyester....
Farbe: blau-schwarz-weiß
Gr. S-XL
Katalog-Preis inkl. Beflockung hinten (BSV Gödenstorf): EUR 25,45€

Der BSV (Ballsportverein) kalkuliert mit folgendem Angebot:

Neumitglieder: einmalig wahlweise 9,00 €
Bestandsmitglieder: 15 €
Nicht-Mitglieder: 22 €
AKTUELL AUSVERKAUFT

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zudem kann auch noch das passende T-Shirt über diesen Shop bzw. über Tim Müller (siehe Rubrik Ansprechpartner) bestellt werden.

Farbe: hellblau und marine
Gr. S-XL


Neumitglieder: einmalig wahlweise 0,00 €
Bestandsmitglieder: 6,00 €
Nicht-Mitglieder: auf Anfrage

 

 

Hallo und -Willkommen auf der Internetseite des BSV Gödenstorf e.V.
--------------------------------------------------------------------------------------------

Ab dem 20.11.18 spielen wir jeden Dienstag von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr in der "alten" Sporthalle am Kreuzweg in Salzhausen.
--------------------------------------------------------------------------------------------

 

Der neue Partnerverein des BSV's:




 

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
 

BSV Gödenstorf e.V.
z.Hd. Thies M. Petersen
Reiherstieg 1
21376 Gödenstorf

Vertreten durch:

den Vorstand:
Thies M. Petersen (1.Vorsitzender);
Ramin Samimpour (2.Vorsitzender);
Martin Pabst (Kassenwart).

Kontakt:

Telefon:

+49 0160 650 8395

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Registereintrag:

Eintragung im Vereinsregister.
Registergericht:Amtsgericht Winsen (Luhe)
Registernummer: 945

Umsatzsteuer-ID:

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
50 / 270 / 00584

 

Quelle: http://www.e-recht24.de

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

Quellenangaben: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert

Datenschutzerklärung:

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.
Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

 

Quellverweis: Datenschutzerklärung eRecht24, Facebook-Disclaimer von eRecht24

Unser "Topstar" Mane und der 1.Vorsitzende Thies nach erfolgreicher Trainingseinheit ...

Bildergebnis für bausparkasse schwäbisch hall